Erster BBU ’01 Company Cup: Ein Gewinn für alle!

13 Partner, 200 Zuschauer und Spaß für alle – der erste BBU ’01 Company Cup war ein voller Erfolg.

Nils Mittmann bringt es auf den Punkt. „Es war eine rundum tolle Veranstaltung, bei der der Spaß für alle im Mittelpunkt stand“, so der Ex-Bundesligaspieler, der mit seinem mission one Team den Titel in der „epex Pro“ Kategorie gewann. Wenngleich es zusammen mit dem Scherr + Klimke Team, das sich den Titel in der „[s.i.g.] Fun“ Kategorie sicherte, nominell ja nur zwei Sieger gab, war der erste BBU ’01 Company Cup ein Gewinn für alle. Denn um den Sieg auf dem Parkett ging es nur am Rande.

Im Vordergrund des Vier-gegen-Vier-Turniers, das vor 200 teilweise mit Trommeln und Klatschpappen ausgestatteten Zuschauern in der Kuhberghalle ausgetragen wurde, stand das Wir-Gefühl. Da kämpfte sich das Team Rang Parkett + Fußbodentechnik ohne Auswechselspieler bis ins Halbfinale und erhielt, als es verletzungsbedingt nur noch drei Spieler zur Verfügung hatte, vom „Team Rehamed“ einen Spieler ausgeliehen. Oder die beiden Kids der Jörg-Syrlin Schule, deren Schul-AG-Patenschaft die Firma Schenk übernommen hatte, und die sich für diese Unterstützung mit ihrem Einsatz im „Schenk“ Team bedankten. Der WE ARE ONE Gedanke war überall zu spüren.

Neben den kleinen, unvergesslichen Momenten, wie sie nur möglich sind, wenn Menschen sich im Sport begegnen, gab es aber auch „richtige“ sportliche Highlights. So war das Halbfinale in der epex Pro Kategorie zwischen mission one und Gugelfuss eine Zeitreise in die Ulmer Basketball-Historie. Standen sich doch mit Nils Mittmann und Maksym Shtein zwei Legenden gegenüber, die 2003 gemeinsam für Ulm in der 2. Bundesliga aktiv waren. Dass Mittmann das Spiel mit einem Stepback-Dreier in der Verlängerung entschied, ist bezeichnend und hat ab sofort einen festen Platz in der noch jungen Company-Cup-Historie. Nicht weniger legendär: Die Revanche von Scherr + Klimke, die sich nach einer deutlichen Vorrunden-Niederlage gegen das „Team Braun Digital“ im Finale der [s.i.g.] Fun Kategorie gegen denselben Gegner nach einer intensiven Partie mit 20:17 durchsetzten.

„Es war beeindruckend zu sehen, mit welcher Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit unsere Partner bei der Sache waren“, so BBU ’01 Geschäftsführer Andreas Oettel. „Ich freue mich schon jetzt auf die zweite Auflage des Company Cups und kann unsere Partner nur dazu ermutigen, auch dabei zu sein.“

Abschlusstabelle & Preise
Die erstplatzierten Teams erhielten neben einem Wanderpokal eine Einladung in den BusinessClub inklusive eines Meet & Greets mit Thorsten Leibenath. Platz zwei war mit einer Heimspiel-Einladung und einem Pokal dotiert, während der dritte Platz beider Kategorien eine Segway-Tour und einen Pokal gewann. Eine Urkunde erhielten alle teilnehmenden Teams.

[s.i.g.] Fun Kategorie epex Pro Kategorie
9. Schenk AG 6. Daimler TSS
8. Teva II 5. Häckel
7. [s.i.g.] 4. Gugelfuss
6. Holzbau Mack 3. Teva I
5. Rehamed 2. BBU ‘01
4. Rang 1. mission one
3. epex  
2. Braun Digital  
1. Scherr + Klimke  

Der Preis für den besten Support – also die beste Fan Base – ging an [s.i.g.]!

 Fotos Alexander Fischer

>