Toure Murry wechselt nach Griechenland

ratiopharm ulm und der 28-jährige Amerikaner trennen sich in beidseitigem Einverständnis.

Toure Murry verlässt ratiopharm ulm und schließt sich ASP Promitheas Patras, dem Tabellenvierten der ersten griechischen Liga, an. Murry kam in der easyCredit BBL in 13 von 16 Partien bei einer durchschnittlichen Einsatzzeit von knapp 15 Minuten auf 4,2 Punkte; im EuroCup wurde der 1,94 Meter große Amerikaner zehn Mal eingesetzt und erzielte in 22,5 Minuten 7,5 Punkte pro Partie.

Nach dem Ausscheiden ratiopharm ulms im EuroCup – wo es keine Ausländerbeschränkung gibt – und nur noch einer Partie pro Woche, wurde der Kampf um Spielminuten im tiefbesetzten Ulmer Kader immer größer. Murry und ratiopharm ulm entschieden sich daraufhin in beidseitigem Einverständnis, den gemeinsamen Vertrag aufzulösen. „Toure hat sich während seiner Zeit in Ulm immer professionell und korrekt verhalten. Ich wünsche ihm für die Herausforderung in Griechenland viel Erfolg“, sagt Manager Dr. Thomas Stoll.

Murry wird Ulm noch im Laufe dieser Woche in Richtung Griechenland verlassen, wo sein neues Team am Wochenende auf den Tabellendritten GS Lavrio trifft. ASP Promitheas Patras, das nach einem Durchmarsch aus der vierten Liga erst 2016 in die erste griechische Liga aufstieg, spielt mit sieben Siegen aus elf Spielen aktuell die beste Saison seiner noch jungen Vereinsgeschichte.   

Foto Harry Langer

>