Till Pape verlängert bis 2019

Der 19-jährige Center setzt seine Ausbildung bei ratipharm ulm und den Weißenhorn Youngstars fort.

Till Pape wird mindestens bis zum Ende der Saison 2019 das Trikot von ratiopharm ulm tragen. Der 19-jährige, der 2015 aus Paderborn nach Ulm wechselte, feierte in dieser Saison sein Debüt in der easyCredit BBL und im Eurocup. Am 11. Januar 2017 stand Pape in der Partie gegen Lietkabelis Panevezys im Alter von 19 Jahren als jüngster Ulmer in der Starting Five eines internationalen Wettbewerbs. Wenige Wochen zuvor hatte der 2,03 Meter große Youngster schon in München kurz vor Spielende fast für eine Eurocup-Sensation gesorgt. Aktuell spielt Pape mit den Weißenhorn Youngstars im ProB-Viertelfinale, wo er in 20 Minuten Einsatzzeit auf durchschnittlich 7,5 Punkte und 4,2 Rebounds kommt. In der Bundesliga kam er in der laufenden Saison in bisher fünf, im Eurocup in sieben Partien zum Einsatz.

 „Till ist ein unheimlich ehrgeiziger und lernwilliger Spieler, der in dieser Saison einen großen Schritt nach vorn gemacht hat. Wer gesehen hat, wie Till sich im Eurocup gegen erfahrene Top-Spieler wie z.B. Sergey Monia behauptet hat, kann erahnen, was dieser junge Mann erreichen kann“, sagt Thorsten Leibenath. „Dafür muss Till seinen Weg allerding konsequent weitergehen“, so der Head Coach von ratiopharm ulm. Dieser Weg wird den gebürtigen Ostwestfalen auch in der kommenden Saison sowohl in die Bundesliga, als auch in die ProB führen.

„Ulm bietet mir die besten Bedingungen, um meinen Traum vom Profibasketballer zu verwirklichen. Dass ich hier eine Chance bekomme, hat diese Saison gezeigt“, erklärt Pape. „Ich möchte in der nächsten Saison zunächst in Weißenhorn noch mehr Verantwortung übernehmen, um am Ende meines Zweijahresvertrages hoffentlich ein richtiger Bundesligaspieler zu sein“, so Pape weiter.

Fotos Alexander Fischer, Matthias Stickel

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung