Über sieben Stunden Basketball!

Im Kampf um den BBU ’01 CompanyCup versammelten sich am Samstag 27 Firmen-Teams aus der Region in der Kuhberghalle / Braun Digital und S-Con siegen

Normalerweise nehmen sie am Wochenende in der ratiopharm arena auf den Tribünen gemütlich Platz und feuern die Bundesliga-Profis von ratiopharm ulm an. Am vergangenen Wochenende wurde der Spieß aber umgedreht: BBU ’01 lud am Samstag zum BBU ’01 CompanyCup 2018 und begrüßte dabei viele Unternehmen aus dem Partnernetzwerk auf dem Parkett der Kuhberghalle.

Dass sich die Teilnehmerzahl im Vergleich zur Premiere 2017 verdoppelt hat, freut auch BBU ‘01 Geschäftsführer Andreas Oettel „extrem“: „Dass knapp 30 Teams und über 200 aktive Spieler angetreten sind, ist ein tolles Feedback und zeigt, dass der CompanyCup immer mehr an Popularität gewinnt.“

Doch bevor um 9.30 Uhr der erste Sprungball in der Kuhberghalle erfolgte, wurde jedes Team mit eigenen Nike-Trikots inklusive Firmen-Logo und individuellen Rückennummern ausgestattet. Was dann folgte, war über sieben Stunden Basketball pur: 27 Mannschaften duellierten sich in 74 Vier-gegen-Vier-Partien in den beiden Leistungskategorien BBU ’01 Fun und epex Pro, zwischen denen laut Oliver Couvigny „große Unterschiede“ lagen: „Wir, die in der Fun-Kategorie spielen, können uns gar nicht vorstellen, uns mit den ‚Pros‘ zu messen“, gesteht der Geschäftsführer von Axians Infoma mit einem Augenzwinkern.

Neben der sportlichen Betätigung und dem Spaß am Basketball, diente der BBU ’01 CompanyCup aber auch zum Teambuilding und Netzwerken. „Es ist wirklich interessant, sich in einer mal eher lockeren Atmosphäre zu begegnen und Menschen abseits des Business kennenzulernen“, sagt Andreas Burkhardt. Für den Geschäftsführer von Teva ratiopharm, der mit dem Team des Hauptsponsors von ratiopharm ulm in der epex Pro Kategorie auf Rang fünf landete, war es „einfach ein großer Spaß, mal selbst auf den Korb zu werfen und zu realisieren, wie schwer das eigentlich ist“. Auch Oliver Couvigny hatte mit dem Team von Axians „eine riesen Freude“ am BBU ’01 CompanyCup. Und trotzdem nahmen die Mannschaften ihre Spiele ernst. Bis zum Ertönen der Sirene wurde um Siege und den Einzug in die K.o.-Phase gekämpft, um am Ende einen der begehrten Pokale mit nach Hause zu nehmen.

Eines der vielen Highlights bildete das Finale in der Kategorie BBU ’01 Fun zwischen Scherr+Klimke und Braun Digitaldruck: Bereits letztes Jahr standen sich die beiden Mannschaften im Endspiel gegenüber. Triumphierte damals noch Scherr+Klimke, konnte sich Braun Digitaldruck in diesem Jahr mit dem Finalsieg belohnen. Auch die Geschäftsstelle von BBU '01 schickte zwei Teams ins Rennen und kämpfte sich in der Kategorie epex Pro bis ins Finale, wo sich dann aber das Team von S-Con durchsetzte.

Egal ob Platz eins oder 20 – leer ging an diesem Tag keiner aus. Jeder Mannschaft wurde bei der Siegerehrung von den beiden Profis Marcell Pongo und Björn Rohwer eine Urkunde als Erinnerung überreicht. Neben den Pokalen für Platz eins, zwei und drei wurden in den beiden Kategorien in diesem Jahr erstmals auch die Topscorer ermittelt und die wertvollsten Spieler (MVP) geehrt. Während in der Kategorie epex Pro Tamas Halmai aus dem Sieger-Team von S-Con zum MVP gewählt wurde, ist in der Fun-Klasse der jüngste Teilnehmer für seine tolle Leistung ausgezeichnet worden: Der erst 12-jährige Liam Befurt erhielt den MVP-Titel und bewies damit, dass beim BBU ’01 CompanyCup auch die Kleinen ganz groß rauskommen können.

Platzierungen BBU '01 Fun
1. Braun Digitaldruck 2. Scherr+Klimke  3. LIQUI MOLY 4. Befurt  5. BBU ’01
6. mission-one 7. Axians 8. Sparkasse Ulm  9. nps  10. Volksbank Ulm-Biberach
11. Advorange 12. VR-Bank Neu-Ulm  13. Hauff Technik 14. Teva
15. Rang Parkett+Fußbodentechnik 16. WundTherapieZentrum 17. Uzin Utz
18. BARMER 19. [s.i.g.] 20. EVO

Topscorer: Simon Pauler (Scherr+Klimke) – 9 Punkte pro Spiel
MVP: Liam Befurt (Befurt)

Platzierungen epex Pro
1. S-Con 2. BBU ’01 3. SWU 4. Nething 5. Teva 6. Axians  7. Häckel

Topscorer: Marko Kekic (SWU) – 8,5 Punkte pro Spiel
MVP: Tamas Halmai (S-Con)

Fotos: Alex Fischer

>

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung